Artikel von Melanie Götz

Ausland Nach dem Anschlag in Orlando

Hass ohne Widersprüche

Nach dem Massaker in Orlando wird über das Motiv des Täters gerätselt. Homophobie und Islamismus passen jedoch prima zusammen.

Von mehr...
Ausland Nach dem Anschlag in Orlando

Hass ohne Widersprüche

Nach dem Massaker in Orlando wird über das Motiv des Täters gerätselt. Homophobie und Islamismus passen jedoch prima zusammen.

Von mehr...
Inland Homosexuelle Männer, die nach 1945 strafrechtlich verfolgt worden sind

Straftat: Schwulsein

Ein von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten verpflichtet die Bundesregierung, die systematische Verfolgung homosexueller Männer nach 1945 politisch aufzuarbeiten und die Opfer zu rehabilitieren.

Von mehr...
Thema Die frauenfeindliche Politik der AKP ist Teil der Reislamisierungspläne

Zurück zum Harem

Die türkische Regierung propagiert immer offensiver alte Rollenbilder. Ein Anstieg der Gewalt gegen Frauen, Schwule, Lesben und Transpersonen wird dabei in Kauf genommen.

Von mehr...
Disko Das Problem liegt in der Antiaufklärung. Über die Grenzen des Postfeminismus

Queerfront der Partikularitäten

Fight back? Der gehypte Postfeminismus verfällt in Schockstarre, wenn bestimmte Konstellationen nicht in sein Weltbild passen. Sein Scheitern liegt im eigenen antiaufklärerischen Potential begründet.

Von mehr...
Inland Die Debatte zu Islamismus und Toleranz

Lust auf Liberté statt German Angst

Wie in Deutschland der politische und mediale Diskurs über den Islamismus zum Eiertanz gerät, der jede Aufklärung verhindert.

Von mehr...
Thema Elif Şahin-Kubista im Gespräch über Gewalt gegen Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften

»Es gibt keinen Schutz«

Das Internationale Frauencafé in Nürnberg hat im Sommer mit einem offenen Brief zur prekären Situation und den spezifischen Bedrohungslagen und strukturellen Gewalterfahrungen von Frauen in den Flüchtlingsunterkünften Alarm geschlagen. Die Jungle World sprach mit Elif Şahin-Kubista über strukturelle Gewalt in den Unterkünften.

Von mehr...
Thema Linke Verklärungen. Das Kopftuch und seine Apologeten

Critical Sadness

Linke Apologeten des Kopftuchs verklären die Verschleierung zum emanzipatorischen Akt selbstbewusster Muslimas. Dass muslismische Frauen das Kopftuch oft aus eigenem Willen tragen, hat mit Befreiung jedoch wenig zu tun. Über fragwür­dige Solidarisierungen und wirre Argumentationsmuster.

Von mehr...