Artikel von Tilman Bärwolff

Dystopische Bilder. Polizisten setzen in einer Flüchtlingsunterkunft in Suhl Quarantänemaßnahmen durch, 17. März
Inland Flüchtlinge werden nicht aus­reichend vor Covid-19 geschützt

Erst eindämmen, dann aufnehmen

In Deutschland werden Flüchtlinge nicht ausreichend vor der Covid-19-Epidemie geschützt. Flüchtlingsräte fordern geeignete Maßnahmen von Bund und Ländern. Von mehr...
Inland Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Zugeständnisse an die AfD ­gemacht

Von wegen klare Kante

Unter dem Banner des Antifaschismus ließ sich Bodo Ramelow zurück in sein Amt als Ministerpräsident von Thüringen wählen. Doch nicht nur FDP und CDU nähern sich der AfD immer mehr, auch Ramelow hat Zugeständnisse an die Höcke-Partei gemacht. Von mehr...
08_01
Inland Solidaritätsgruppen helfen von Obdachlosigkeit bedrohten Flüchtlingen

Schlafcouch, Marke Solidarität

Gruppen wie die Berliner »Schlafplatzorga« und das »Project Shelter« aus Frankfurt am Main vermitteln Schlafplätze an wohnungslose Geflüchtete. Von mehr...
Small Talk Biko Adelt, Kritische Juristen Leipzig (KJL), über die Bedrohung der Gemeinnützigkeit linker Vereine

»Druck ausüben«

In einer Pressemitteilung vom 10. Dezember kritisieren die Kritischen Juristen Leipzig (KJL) und das Kulturzentrum Conne Island, dass dem Verein »Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten« (VVN-BdA) der Status der Gemeinnützigkeit entzogen wurde. Biko Adelt von den KJL hat mit der Jungle World gesprochen. Small Talk Von mehr...
Louis Cole
dschungel PlatteBuch

Von Ejakulation bis Existentialismus

Auf einer Straße in Los Angeles bewegt sich eine Gruppe aus bizarren Gestalten in V-Formation auf die Kamera zu.

Von mehr...
Small Talk Jakob Meier, in Berlin angeklagter Hausbesetzer, im Gespräch

»Einen Raum für alle öffnen«

Im Mai vorigen Jahres besetzte das Bündnis »#besetzen« im Berliner Bezirk Neukölln in der Bornsdorfer Straße ein leerstehendes Mehrfamilienhaus, das die Polizei kurz darauf räumte. Viele der Besetzerinnen und ­Besetzer wurden angeklagt. Am Freitag voriger Woche stand Jakob Meier vor Gericht. Die Jungle World hat mit ihm gesprochen. Small Talk Von mehr...
Small Talk

»Charme des Alternativen«

Seit Dezember vorigen Jahres ist die Kollektivkneipe »Syndikat« im Berliner Ortsteil Neukölln von der Räumung bedroht. Am Dienstag voriger Woche verlor das Kollektiv vor dem Berliner Landgericht seinen Räumungsprozess. Das schriftliche Urteil liegt noch nicht vor. Der Barbetrieb läuft weiter. Christian Müller vom »Syndikat« hat mit der Jungle World gesprochen. Small Talk Von mehr...
Inland Politisch engagierte Studierende haben es immer schwerer

Repression in der Lernfabrik

Politisch engagierte Studierende sind an hiesigen Universitäten häufig Schikanen ausgesetzt. Im Zuge dessen schwindet auch die Hochschulautonomie. Von mehr...
Antifa Rechter Alltag in Deutschland

Deutsches Haus #48

Protokoll rassistischer und antisemitischer Übergriffe. Von mehr...
Small Talk Proteste gegen die Braunkohleförderung in der Lausitz

»Kein ruhiges Hinterland für die Kohle«

Das Bündnis »Ende Gelände« will wieder Kohlegruben blockieren. Nachdem es im Juni den Betrieb mehrerer Kohlebahnen und Tagebaue in Nordrhein-Westfalen gestört hat, geht es kommenden Freitag in die Lausitz. Sina Reisch, die Pressesprecherin von »Ende Gelände«, hat mit der Jungle World gesprochen. Small Talk Von mehr...