Artikel über Pandemie

Thema Sergey Lagodinsky, Mitglied des EU-Parlaments, im Gespräch über Parlamentsarbeit in der Pandemie und rechtsstaat

»Man darf sich nicht von Viktor Orbán erpressen lassen«

Die EU werde langfristig gestärkt aus der Pandemie hervorgehen, meint Sergey Lagodinsky. Im Europäischen Parlament ist er Mitglied der Fraktion Die Grünen/EFA, im Gespräch mit der mit der ­»Jungle World« erklärt er die Gründe für seinen »Zweckoptimismus« Interview Von mehr...
Antisemitisches Erklärungsmodell. Zu jener Elite, die vermeintlich die Welt regiert, zählt diese Demonstrantin auch den jüdischen Investor George Soros, Stuttgart, 9. Mai
Hintergrund Antisemitismus in der Pandemie

Alter Wahn, neues Gewand

In der Covid-19-Pandemie setzen Antisemiten ihre Wahngebilde aus alten Versatzstücken neu zusammen. Antisemitische Propaganda verlagert sich ins Internet, wird aber auch auf den Demonstrationen von Impfgegnern und Verschwörungstheoretikern verbreitet. Hintergrund Von mehr...
dschungel Die Vorbereitungen eines Konzerts von Tim Bendzko

Coronaparty im XXL-Format

»Ich bin doch keine Beatmungsmaschine«, singt die sonore, dolbyverstärkte Jungmännerstimme aus den großen Lautsprechern, »Ich bin ein Herd aus Infektion; und ich will leben, leben!

Die preisgekrönte Reportage Von mehr...
EU, Merkel, Von der Leyen, Macron, Rutte
Thema Der europäische Aufbaupakt markiert eine historische Zäsur

Höchste Summen für die größten Probleme

Unter der deutschen EU-Ratspräsidentschaft werden die größten Finanzhilfen in der Geschichte der EU verhandelt. Sie sollen den besonders krisengebeutelten Staaten zugutekommen. Doch dafür werden Gegenleistungen gefordert. Von mehr...
Ausland Der Konflikt um das Demons­trationsrecht und die neuen Proteste in Frankreich

Das umstrittene Demonstrationsrecht

Die französische Exekutive will das Versammlungsrecht einschränken. Demonstrationen von Krankenhausbeschäftigten und für die Rechte illegalisierter Einwanderer finden dennoch statt. Von mehr...
Ausland Angehörige klagen vor Gericht, um ermitteln zu lassen, warum in Norditalien so viele Menschen an Covid-19 verstorben sind

Versagen in der Lombardei

Im norditalienischen Bergamo haben Angehörige von Covid-19-Toten unter anderem wegen fahrlässiger Tötung Klage gegen unbekannt eingereicht. Die Ermittlungen sollen aufklären, wer wann welche Fehler gemacht hat, die zur hohen Zahl von an der Infektion Gestorbenen in Norditalien führten. Von mehr...
Networld Zoombombing erschwert es, in Pandemiezeiten mit Veranstaltungen ins Internet auszuweichen

Veranstaltungsstörung virtuell

Seit immer mehr Konferenzen und Veranstaltungen im Internet stattfinden, haben auch Störer ihre Aktivitäten hierhin verlegt. Das Zoombombing genannte Phänomen trifft die Veranstalter unvorbereitet, Gegenmaßnahmen werden erst erprobt. Gute und geistesgegenwärtige Moderation wird wohl weiter wichtig bleiben. Von mehr...
Inland Thüringen prescht bei der Aufhebung von Pandemiemaßnahmen vor

Thüringen wird normal

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) möchte in Thüringen viele der Maßnahmen zum Schutz vor Sars-CoV-2 aufheben. Kritiker halten das für voreilig. Andere spekulieren über das politische Kalkül hinter dem Vorschlag. Von mehr...
Puzzle
dschungel Das Medium. Der Restaurantbesuch

Quarantäne vor Corona

Und dann war da dieser magische Abend, nach all den langen und nicht immer sehr unterhaltsamen Tagen voller lockdown und Corona und abscheulicher Nachrichten.

Kolumne Von mehr...
Hotspot K. K. Shailaja, die Gesundheitsministerin des indischen Bundesstaats Kerala, kämpft erfolgreich gegen die Pandemie

Mit Marx gegen das Virus

K. K. Shailaja erhält derzeit viel Zuspruch für ihr Vorgehen gegen die Covid-19-Pandemie.

Porträt Von mehr...
Thema Ein Gespräch mit Azara Nfon Dibie Sanogo, Beraterin für Agrar- und Ernährungspolitik, über die Coronakrise in Westafrika

»Die meisten ignorieren die Maßnahmen«

Bereits vor der Pandemie waren in Westafrika rund 17 Millionen Menschen von Ernährungsunsicherheit betroffen. Jetzt verlieren sehr viele Menschen wegen der Maßnahmen ihr Einkommen und den Zugang zu den Märkten. Interview Von mehr...
Hintergrund Die Militarisierung der Sprache während der Covid-19-Pandemie

Die Kriegsmetapher in der Coronakrise

Über die Konjunktur militärischer Rhetorik und ihre Bedeutung. Von mehr...
cancelled
Ausland Der Staat im Dilemma - Schnelle Beendigungen der Einschränkungen

Auf ins Virus-Walhalla

Nicht nur die skrupelloseste Fraktion von Staatslenkern und Wirtschaftsbossen setzt sich für eine schnelle Beendigung der pandemiebedingten Einschränkungen ein, koste es, was es wolle. Von mehr...
Ein Törtchen für den gesunden Volkskörper. Wer den »Charaktertest« besteht, bekommt zur Belohnung eine leckere Süßigkeit
Thema Die Pandemie wird den Kapitalismus nicht abschaffen

Ein Kampf feindlicher Bruderschaften

Auch in dieser Krise wird sich der Kapitalismus auf Kosten der Armen und Ausgebeuteten durchsetzen. Die politische Weltordnung könnte sich durch die Pandemie dennoch verändern. Von mehr...
Kein Mundschutz, kein Mindestabstand: Die Polizei vernachlässigte bei der Auflösung einer Demonstration der Organisation Seebrücke in Frankfurt am Main den Infektionsschutz
Inland Die Einschränkungen der Versammlungsfreiheit dienen nur selten dem Infektions­schutz

Die Versammlungs­freiheit krankt

Politische Demonstrationen und Kundgebungen werden zurzeit mit Verweis auf den Infektionsschutz fast ausnahmslos verboten. Oft dienen die behördlichen Maßnahmen jedoch nicht der Eindämmung der Pandemie. Von mehr...