Jungle World Cover Ausgabe 48
Ausgabe #

Sie nennen es Fortschritt

Koalitionsvertrag, Standortpolitik und Schuldenbremse

Christian Lindner gefällt das. Der rot-grün-gelbe Koalitions­vertrag enthält keine der Steuererhöhungen, die SPD und Grüne im Wahlkampf forderten, die »Schuldenbremse« soll wieder in Kraft treten. Das Finanzministerium geht an die FDP, in der Klima­politik will man Unternehmen mit Vergünstigungen locken. Die Umbenennung von Hartz IV in »Bürgergeld« soll kaschieren, wie wenig sich bei der Grundsicherung ändert, auch der Niedrig­lohnsektor bleibt unangetastet. Geplante gesell­schafts­politische Liberalisierungen stehen neben der Drohung einer »Rückführungsoffensive« für Menschen ohne Bleiberecht.

Im dschungel läuft:

Schwarze Witwe. Lady Gaga verwandelt sich für »House of Gucci« in die berüchtigte Patrizia Reggiani.

Thema

Pascal BeuckerDer Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP ist nicht sehr fortschrittlich
Kirsten AchtelikFeministinnen und Queers gibt die Koalitionsvereinbarung Anlass zu Diskussionen
Jörn SchulzIn der Klimapolitik baut die Koalition auf Vergünstigungen für Unternehmen
Stefan DietlDas Regierungsprogramm bietet ­abhängigen Beschäftigten so gut wie nichts
Maximilian PichlMenschen ohne Bleiberecht droht die Ampelkoalition mit einer »Rückführungsoffensive«

Inland

Frédéric ValinDie Tarifeinigung bringt dem ­Pflegepersonal wenigstens etwas mehr Geld
Jonas Kruthoff, Johannes ReinhardtDie ­Ermittlungsbehörden ignorieren häufig israel­bezogenen Antisemitismus
Marek WinterIm Land Berlin hat die rot-grün-­rote Koalition ihr Regierungsprogramm vorgestellt
Guido SprügelHamburg versucht, Kürzungen im sozialen Bereich durchzusetzen
Stefan LaurinMerz, Röttgen oder Braun: Die CDU wählt einen Parteivorsitzenden
Max RieserDie Verantwortung der Ungeimpften
Volker WeißDie AfD wählt eine neue Parteispitze

Reportage

Marek WinterDie Hallen des Humboldt-Forums in Berlin

Ausland

Susanne BrustBei den Präsidentschaftswahlen in Chile ist der Pinochet-Nostalgiker Kast Favorit
Bernd BeierDie tunesische Wirtschaftsmetropole Sfax erstickt im Müll
Thomas SchmidingerDie Wiedereinsetzung des zivilen Ministerpräsidenten durch die sudanesische Junta ist umstritten
Bernhard SchmidDie Impfrandale in Guadeloupe und Martinique
Felix SassmannshausenErinnerung an die Ermordung von 15 Oppositionellen durch das Militär­regime in Suriname 1982
Ute WeinmannDie Angst vor einem russischen Angriff auf die Ukraine wächst

Networld

Maria BrandstifterDer Youtuber Rainer Winkler war jahrelang Opfer von Online-Mobbing

Interview

Jan-Niklas KemperEin Gespräch mit Carolyn Crouch-Robinson über die Wohnungskrise in den USA

Disko

Markus Liske, Elke WittichEine Diskussion über Weihnachtsmärkte

Antifa

Dominik LenzeDie »Querdenker»-Akademie am Starnberger See vor
Chronik rassistischer und antisemitischer Vorfälle

dschungel

Vivien GoldmanImprint. Auszug aus »Die Rache der She-Punks«
Anina Valle ThielePaul Verhoevens »Bene­detta« schildert das Liebesleben von Nonnen
Daniel MoersenerDer Film »House of Gucci« erzählt von den Intrigen im italienischen Modehaus
Anselm MeyerAnnette Wieviorkas Buch über die Befreiung der NS-Lager ist auf Deutsch erschienen
Till SchmidtEin Gespräch mit Rebecca Denz über den Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens
Hannah ZipfelDie Ausstellung mit ­Arbeiten von HR Giger und Mire Lee in Berlin
Daniel MirbethDas Album »In Virus Times« von Lee Ranaldo
Elke WittichNeuwahlen jetzt!

Sport

Ralf FischerViele Fußballfans hadern mit den Coronaregeln
Andreas Rauscher, Tom UhligDer Weltmeisterschaftskampf im Schach

Hotspot

Nicole TomasekBei den Präsidentschaftswahlen in Honduras liegt Xiomara Castro deutlich in Führung
Svenna TrieblerIn Neuseeland wurde eine ­Fledermaus zum Vogel des Jahres gewählt
Jens WinterSmall Talk mit Nora Brezger über die Abschiebepraxis des rot-grün-roten Senats in Berlin