Artikel von Catrin Dingler

Italien
Ausland Die italienische Linke ist orientierungslos

Die linke Leerstelle

Hundert Jahre nach der Gründung der Kommunistischen Partei Italiens, einst die mächtigste KP in Westeuropa, ist die Linke im Land zerstritten und marginalisiert. Die Nachfolgepartei der KPI, der Partito Democratico, kann sich kaum entscheiden, ob sie lieber mit linken Kleinparteien oder neoliberalen Populisten koalieren will. Von mehr...
Giuseppe Conte und Mario Draghi bei der Übergabe des Ministerratsglöckchens
Ausland Die Regierungsbeteiligung fast ­aller Parteien in Italien ist ein Sieg der Rechten

Alles Notwendige

Die Bildung der italienischen Einheitsregierung unter Mario Draghi ist ein Triumph der Rechten. Kommentar Von mehr...
Ausland Die Proteste in Italien richten sich gegen das sozialpolitische Versagen der Regierung

Wer schließt, soll auch zahlen

Die Unruhen in Italien richten sich nicht gegen die Pandemiebekämp­fung, sondern gegen das sozialpolitische Versagen der Regierung. Von mehr...
dschungel Erinnerung an die verstorbene italienische Kommunistin Rossana Rossanda

Besiegte Kommunistin

Sie war Parteimitglied, Zeitungsmacherin, kritische Feministin: zum Tod von Rossana Rossanda. Von mehr...
Ausland Neuer Gesetzentwurf in Italien stellt Hasspropaganda und Gewalt gegen LGBT explizit unter Strafe

Viel mehr als Zan

In Italien sorgt die vorgeschlagene »Legge Zan« für heftigen Streit. Der Gesetzentwurf soll Gewalt und Hasspropaganda gegen Menschen wegen ihres Geschlechts, ihrer sexueller Orientierung oder ihrer Geschlechtsidentität unter Strafe stellen. Von mehr...
Ausland Die Neofaschisten von Casa Pound werden ihr Stammhaus in Rom räumen müssen

Die Schildkröte zieht nach Ostia

Das Stammhaus der Casa Pound in Rom soll geräumt werden. Auf einem ungenutzten Gelände der italienischen Luftwaffe haben die Neofaschisten bereits ein neues Gebäude besetzt. Von mehr...
Ausland In Italien geht der Basisgewerkschaft USB die Legalisierung papierloser Arbeitskräfte nicht weit genug

Damit die Ernte stimmt

Migranten, die als Erntehelfer, Haushalts- oder Pflegekräfte illegal beschäftigt sind, können in Italien künftig legal arbeiten. Haben sie keine Papiere, können sie unter bestimmten Bedingungen eine ­befristete Aufenthaltserlaubnis erhalten. Der Basisgewerkschaft USB geht das nicht weit genug. Von mehr...
Ausland Am 75. Jahrestag der Befreiung stand in Italien das Wiedererstarken der faschistischen Ideologie nicht im Fokus

Gedenken mit Hindernissen

Des 75. Jahrestags der Befreiung vom Nazifaschismus wurde in Italien online oder auf den Balkonen gedacht. Das Wiedererstarken der faschistischen Ideologie stand nicht im Fokus. Von mehr...
Ausland In Italien hat die Coronakrise Knastrevolten ausgelöst

Knastrevolten und Gebete

Nach dem Erlass drastischer Notstandsregelungen wegen der Covid-19-Epidemie brachen in den oft überbelegten italienischen Gefängnissen Unruhen aus. Bislang kamen dabei 13 Gefangene ums Leben. Von mehr...
Ausland Die Regionalwahlen in Italien verändern das nationale Kräfteverhältnis

Schlappe für Salvini

Die Regionalwahlen in Italien verändern das Kräfteverhältnis auch auf nationaler Ebene. Von mehr...