dschungel Erinnerung an die taubblinde Schriftstellerin Helen Keller, die dieses Jahr ihren 140. Geburtstag begangen hätte

»Wie ich Sozialistin wurde? Durch Lesen.«

Helen Keller gilt vielen Christen und Esoterikern als eine Art Schmerzensmadonna. Dabei taugt die taubblinde Schriftstellerin und Sozialistin, die vor 140 Jahren geboren wurde, überhaupt nicht für Verklärung und Kitsch.
Interview Gesundheit als Klassenfrage. Ein Gespräch mit dem Arbeits- und Gesundheitsforscher Wolfgang Hien

»Gesundheits­schutz kann system­sprengend sein«

Gesundheit ist im Kapitalismus immer auch eine Klassenfrage. In der Covid-19-Pandemie zeigt sich das in besonderer Schärfe. Ein Gespräch mit dem Arbeits- und Gesundheitsforscher Wolfgang Hien über Krankheit, Angstabwehr und die Coronakrise. Interview Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Philipp Vergin von der Stadtteilinitiative »Bizim Kiez« über den Kampf für einen linken Buchladen

»Kaufsumme durch Mietsteigerungen reinholen«

In Berlin-Kreuzberg gibt es neue Proteste gegen die Verdrängung von Gewerbetreibenden und Mietern, ausgelöst von der Kündigung des Buchladens »Kisch & Co«. Die »Jungle World« hat darüber mit Philipp Vergin von der Stadtteilinitiative »Bizim Kiez« gesprochen. Small Talk Von mehr...
dschungel Die Reihe Black Light im Kino Arsenal in Berlin

Historische Collagen

Die Reihe »Black Light« basiert auf der von Greg de Cuir Jr. kuratierten Retrospektive des internationalen schwarzen Kinos beim letztjährigen Filmfestival von Locarno. Das Kino Arsenal in Berlin zeigt eine auf die US-amerikanische Filmproduktion fokussierte Auswahl. Von mehr...
Interview Ein Gespräch mit Bernd Harder von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP)

»Heilen, bis die Menschen verrecken«

Die Covid-19-Pandemie verändert das Geschäft der Quacksalber und Scharlatane. Die versuchen, die Unsicherheiten und Zweifel der potentiellen Kunden auszunutzen. Interview Von mehr...
dschungel Sind Tupac-Hoodies noch aktuell?

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Oldies-Fan. Von mehr...
Wirtschaft #Coronaeltern als Beginn einer neuen Bewegung

Der Beginn einer neuen Frauenbewegung

Nach den Sommerferien sollen Schulen und Kitas wieder den Normal­betrieb aufnehmen. Ob das tatsächlich möglich sein wird, ist noch keineswegs sicher, und auch über die Folgen für Familien und Frauen wird noch gestritten. Von mehr...
Ausland Im Prozess gegen das »Netzwerk« in Sankt Petersburg wurden Haftstrafen verhängt

Der Folterverdacht ist irrelevant

Im Petersburger »Netzwerk«-Fall wurden zwei Antifaschisten zu sieben und fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Sie gingen in Berufung. Von mehr...
Inland Trotz Hizbollah-Verbot will Hamburgs Regierung den Dialog mit dem Islamischen Zentrum Hamburg

Islamisten gut integrieren

Die Diskussion über das Islamische Zentrum Hamburg, das dem iranischen Regime nahesteht, geht weiter. Von mehr...
Hotspot Außerirdische und kosmische Quarantäne

Hallo, jemand da?

Star-Trek-Fans wissen es natürlich: Am 5.

Laborbericht Von mehr...
dschungel Verscheucht die Sommerdiebe

Der geklaute Sommer

Der Sommer ist ruiniert, machen wir uns mal nix vor. Das ist vor allem deswegen schade, weil die Anzahl der Sommer, die man selbstbestimmt verbringen kann, nicht besonders hoch ist.

Das Medium Von mehr...
Thema In den USA wanken nicht mehr nur die Statuen konföderierter Generäle

Ein Geschichtsbild wackelt

Nach sich zuspitzenden Protesten baut man in den USA immer mehr politisch umstrittene Denkmäler zu Ehren der Generäle und der Armee der Südstaaten ab. Nun werden auch andere Denkmäler angegriffen. Von mehr...
Ausland Die antirassistische Bewegung in den USA läuft Gefahr, vereinnahmt zu werden

Pädagogik oder Revolte

Im Zuge der Proteste gegen rassistische Polizeigewalt in den USA droht der digitalisierte Kapitalismus, den Antirassismus zu vereinnahmen. Dazu trägt auch dessen Pädagogisierung bei. Von mehr...