dschungel

Liv Strömquist
dschungel Liv Strömquist kritisiert den Schönheitskult auf Instagram

»Eine Art Trauma«

Die schwedische Zeichnerin Liv Strömquist beschäftigt sich in ihrem Comic »Im Spiegelsaal« mit dem Einfluss von sozialen Medien auf das Schönheitsempfinden. Im Interview erklärt sie, warum weinende Frauen auf Instagram mit Herzen überschüttet werden, warum pornographische Bilder boomen und wovor ein belgischer Priester bereits im 17. Jahrhundert warnte. Interview Von mehr...
Fimrolle
dschungel Imprint: Auszug aus dem Roman »Die kleinen Leute gehen ins Kino«

Die kleinen Leute gehen ins Kino

Männer treffen, Filme gucken, Tagträume leben – das sind die Vorhaben Viktorias nach 15 Jahren Ehe mit dem Mediziner Henrik. Ihr Studium der Filmwissenschaft liegt lange zurück, heute schreibt sie für Zeitungen und Verlage. Als »Arztgattin« hat die aus der ­Arbeiterklasse kommenden Mittvierzigerin den gesellschaftlichen Aufstieg geschafft. Die Sehnsucht nach dem wilden Leben ist geblieben. Bei ihrer Suche nach Freundschaft und Liebe, die sie durch alle sozialen Milieus führt, beginnen sich schon bald Leben und Film immer mehr zu vermischen. Imprint Von mehr...
Can bei einem Konzert in der Hamburger Fabrik, Mitte der siebziger Jahre
dschungel Christoph Dallach lässt die Protagonisten des Krautrock berichten

Kraut ohne Rock

Christoph Dallach lässt in seinem Buch »Future Sounds« die Protagonisten des Krautrocks ihre Geschichte erzählen. Von mehr...
Lobby eines Motel-One-Hotels mit dem typischen Egg Chair in Türkis
dschungel Das Hotel, wie es die Literatur einst beschrieben hat, existiert nicht mehr

Sind Sie dann hier fertig?

Vicky Baum, Siegfried Kracauer, Christian Kracht und Wes Anderson haben den ikonischen Ort erkundet: Das Hotel war einst das Glücks­versprechen der Massengesellschaft an das Bürgertum. Heute ist es nur ein Durchgangsraum für erfahrungslos Reisende. Von mehr...
Collage mit den Mitgliedern der US-Band Black Dice
dschungel Auf ihrem kürzlich erschienenen Album treiben es Black Dice wieder bunt

Abgefuckte Partymusik

Das neue Album der US-amerikanischen Experimentalband Black Dice sollte Noise-Nerds ebenso gefallen wie Clubgängern. Von mehr...
dschungel Schockiert über eine Impfgegnerin im Bekanntenkreis

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Peinliches Treffen. Von mehr...
Andy Warhol kuschelt mit Lou Reed, Moe Tucker malträtiert ihre umgedrehte Bassdrum
dschungel Die neue Dokumentation über The Velvet Underground von Todd Haynes

Blowjobs, Bananen und elektronische Bratschen

Die Dokumentation von Todd Haynes über The Velvet Underground ist eine Collage aus Experimentalfilmen und zollt damit nicht nur der Band, sondern auch der subversiven Kunst der sechziger Jahre Respekt. An die Frage, warum es das so nicht mehr gibt, wagt er sich nicht. Von mehr...
Alte Schläppchen
dschungel Warten auf die Heilung des verletzten Knies

Ein Riss mit Folgen

Das Gute an einem Meniskusriss ist, dass man so viel über das menschliche Knie lernt.

Das Medium Von mehr...
Person im Anzug hält leeren Zettel vor die Brust
dschungel Elias Hirschls Politsatire »Salonfähig«

Seelenlose Floskel-Zombies

Was für ein garstiges, widerwärtiges, gutes Buch, das der junge Wiener Autor Elias Hirschl da vorgelegt hat.

Platte Buch Von mehr...
Wohnzimmer mit Sofa auf dem ein Eulenkissen liegt
dschungel Recherche über Recherche und das Hotel Westin

Investigation beim Investigativjournalisten

Eine Art Fortsetzung der Recherche im Fall Westin. Die preisgekrönte Reportage Von mehr...
Jean Améry
dschungel Zum Todestag von Jean Améry

Damit das Wort nicht verstummt

Zum Todestag des Überlebenden Jean Améry am 17. Oktober. Von mehr...
Alan Sparhawk und Mimi Parker
dschungel Die Slowcore-Band Low und ihr neues Album »Hey What«

Mit voller Kraft auf die Bremse

Auf »Hey What« verdeutlicht die aus Minnesota stammende Indie-Band Low einmal mehr, wie nah sich Stille und Lärm sein können. Von mehr...
Fimstill aus »Titane«
dschungel Der Schmerz der Bilder in Julia Ducournaus Film »Titane«

Nonbinäres Autokino

Muskulöse Feuerwehrmänner, die mit den Hüften wackeln, Bondagesex mit einem Cadillac: Julia Ducournaus neuer Film schrammt hart an der Grenze zur Lächerlichkeit. Aber in seinen besten Momenten offenbart »Titane« die Möglichkeiten des Erzählens von geschlechtlicher Uneindeutigkeit. Von mehr...
Ein Thron aus dem Königreich Bamum
dschungel Das Humboldt Forum und sein überholtes Konzept der ethnologischen Sammlungen

Jäger und Sammler

Im Berliner Humboldt-Forum eröffnen das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst nach langer Vorlaufzeit die ersten Teile ihrer Sammlungen. Das Publikum wird Zeuge erstaunlicher Verrenkungen. Von mehr...
dschungel Es wird wieder getanzt

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Back on the Dance Floor. Von mehr...