dschungel

Arthur Koestler (3. v. l.) in Israel
dschungel Arthur Koestlers Buch »Mit dem Rücken zur Wand« erzählt von Israels Staatsgründung

Das umgekehrte Pompeji

Der ungarisch-britische Schriftsteller Arthur Koestler reiste kurz nach der Staatsgründung nach Israel und verfasste eine Chronik der ersten Wochen des jüdischen Staats. Unter dem Titel »Mit dem Rücken zur Wand. Israel im Sommer 1948« ist der Bericht nun erstmals auf Deutsch erschienen. Von mehr...
Better Person Auschnitt Cover
dschungel »Something to Lose« von Better Person

Artifizieller Schmusepop

Das Debütalbum von Adam Byczkowski alias Better Person ist lange erwartet worden, seit er 2016 die EP »It’s Only You« veröffentlichte und schnell als einer der vielversprechendsten Newcomer im Berl

Platte Buch Von mehr...
Telefonistin, die ein Gespräch hört
dschungel Linda Scotts »Das weibliche Kapital«

Gender, Kapital und Frieden

Die US-amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin Linda Scott fordert in ihrem Buch »Das weibliche Kapital« dazu auf, die Armut von Frauen entschiedener zu bekämpfen und weibliche Karrieren zu fördern. Den ökonomischen Machtzuwachs von Frauen hält sie nicht nur für entscheidend, um die globale Wirtschaft zu stärken, sondern auch für einen Beitrag zum Weltfrieden. Von mehr...
dschungel Diskussion über Trump und Biden

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Locker in die Ära Biden. Von mehr...
Blick in einen leeren Kinosaal
dschungel Ein Gespräch mit Lars Henrik Gass über die Krise des Kinos

»Das kommerzielle Kino hat keine Zukunft«

Ausgerechnet der aus öffentlichen Mitteln üppig geförderte Kölnische Kunstverein sprach im Oktober dem ehrenamtlich betriebenen Filmclub 813, dem avanciertesten Programmkino der Stadt, die fristlose Kündigung aus. Der Filmkurator Lars Henrik Gass sieht darin ein weiteres Beispiel dafür, wie die Kinokultur in Deutschland geschleift wird. Mit der »Jungle World« spricht er über den Konflikt zwischen Kunst und Film, das politische Kino und das drohende Ende des öffentlichen Raums. Interview Von mehr...
Ingrid Bourgoin und Martine Simonet im Film »Simone Barbès ou la vertu«
dschungel Die Retrospektive des Filmfestivals Mannheim-Heidelberg

Unsteter Wellengang

Nach Godard, Truffaut und Rivette kamen Rosier, Treilhou und Berto: Das Filmfestival Mannheim-Heidelberg zeigt in einer Retrospektive die Filme der zweiten Generation der französischen Nouvelle Vague, die vor allem Regisseurinnen prägten. Von mehr...
dschungel Warten auf den Abgang von Trump

»Alternative Facts« auf Deutsch

Sätze, von denen man nie gedacht hätte, dass man sie einmal schreiben würde: Ein wenig ermüdend ist es schon, das große Warten darauf, ob der abgewählte US-Präsident nun endlich seine Niederlage ei

Das Medium Von mehr...
dschungel Besuch beim »Team Todenhöfer«

Endlich eine Partei für die Allerdümmsten

Jürgen Todenhöfer gründet seine eigene Partei. Die preisgekrönte Reportage Von mehr...
Ausschnitt aus Buchtitel Feuerzeug
dschungel Peter Roberts Roman »Dunkler Raum«

Ausrastende Jugend

Schauplatz des Romans »Dunkler Raum« von Peter Robert sind die ­Lüneburger Heide und der fiktive Hamburger Bezirk Neuwarder. Idyllisch geht es weder an dem einen noch an dem anderen Ort zu.

Platte Buch Von mehr...
Bandmitglieder der Mountain Goats
dschungel Das neue Album der Mountain Goats ist abwechslungsreicher als seine Vorgänger

Sympathie für die Bestie

Das neue Album der Mountain Goats besteht aus brutaler und komischer, dabei aber immer melancholischer Krisenmusik. Von mehr...
Souvenirs am Checkpoint Charlie in Berlin
dschungel Jodi Deans Buch »Genossen!«

Verflossene Genossen

Die US-amerikanische Politikwissenschaftlerin Jodi Dean wirbt für ein aus der Mode gekommenes Beziehungsmodell: das der Genossen. Von mehr...
Toody Cole und Andrew Loomis bei einem Auftritt in Berlin
dschungel Das Buch über die DIY-Punkband Dead Moon

Wenn Motorradtypen heulen müssen

Dead Moon waren eine Undergroundband wie aus dem Bilderbuch: unabhängig, nahbar und rau. Ein Buch mit Interviews und zahlreichen Abbildungen erzählt nun die Geschichte der Band. Von mehr...
dschungel Stiefeletten-Lanz« ist zu Besuch

Der analoge Mann

Aus Kreuzberg und der Welt: Mit Lanz auf der Couch. Von mehr...
Jessie Ware bei einem Auftritt 2017
dschungel Die Erbin von Donna Summer: Jessie Ware

Vergangenheit als Zukunft

Auf ihrem neuen Album »What’s Your Pleasure?« knüpft Jessie Ware da an, wo Donna Summer einst aufhörte. Von mehr...
Lesesaal der Bibliothek Warburg 1926
dschungel Der Bilderforscher Aby Warburg

Memory nach Aby Warburg

Das Nachleben der Antike in der Renaissance war Aby Warburgs großes Thema. Lange Zeit war der Kunsthistoriker fast vergessen, das Werk des eigensinnigen Bilderforschers galt als sperrig. Als Pionier der Kulturwissenschafts, der das Zusammenwirken von Mythologie, Bildern und Riten aus unterschiedlichen Kulturen untersuchte, wird er seit einiger Zeit wiederentdeckt. Von mehr...