Artikel von Simon Volpers

Small Talk Small Talk mit Anastasia Maksymova und Stephanie Sperling über das Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit

»Die Messlatte liegt jetzt höher«

Menschen, die wegen des Kriegs aus der Ukraine nach Deutschland geflohen sind, haben mehr Rechte als Asylbewerber. Sie erhalten mehr Geld und eine Arbeitserlaubnis. Mit welchen Problemen sie dennoch konfrontiert sind, erläutern Anastasia Maksymova und Stephanie Sperling vom Berliner Beratungszentrum für Migration und Gute Arbeit (Bema). Small Talk Von mehr...
Geschlossenes Wettbüro
Sport Das Bündnis gegen Werbung für Sportwetten

Das Geschäft mit der Spielsucht

Derzeit gibt es keinen Verein in der Fußball-Bundesliga der Männer, der nicht in irgendeiner Form mit einem der zahlreichen Wettanbieter kooperiert. Meist nehmen diese sogar sehr prominente Plätze im Sponsoren-Portfolio der Vereine ein. Dagegen regt sich Widerstand. Von mehr...
UJZ Korn
Small Talk Small Talk mit Simon Bigdely über das Unabhängige Jugendzentrum Kornstraße in Hannover, das seit 50 Jahren besteht

»50 Jahre Spannung«

Das Unabhängige Jugendzentrum Kornstraße (UJZ Korn) in Hannover gilt als eine der ältesten noch bestehenden Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Am 15. Juli feiert das Zentrum sein 50jähriges Bestehen. Simon Bigdely vom Organisationskreis der Feierlichkeiten berichtet über Geschichte und Gegenwart der »Korn«. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma über Diskriminierung von aus der Ukraine geflüchteten Roma

»Klassische antiziganistische Vorurteile«

In der Nacht vom 23. auf den 24. März wurde drei ukrainischen Roma-Familien der Aufenthalt in einem für Geflüchtete eingerichteten Raum im Mannheimer Bahnhof verwehrt. Die Deutsche Bahn bedauerte das Geschehen und sprach von »Missverständnissen«. Die »Jungle World« sprach mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma (VDSR, Landesverband Baden-Württemberg), die in Kontakt mit den betroffenen Familien steht. Small Talk Von mehr...
Qatar Airways
Sport Der Fußballjahresrückblick

Die Rückkehr der Fans

Der traditionelle Fußballjahresrückblick zeigt viele Faninitiativen sowie einige üble rassistische, antisemitische und sexistische Vorfälle. Von mehr...
Hotspot Small Talk mit Melike Çınar von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung über das neue Bündnis »BARE«

»Mangelnde Wahrnehmung ist Ausdruck von Diskriminierung«

»BARE« bedeutet auf Romanes »groß« oder »stolz«. Unter diesem Namen hat sich das »Berliner Bündnis gegen Antiziganismus und für Roma*-Empowerment« kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Bündnis versammeln sich zivilgesellschaftliche Initiativen, Träger der sozialen Arbeit, politische Akteure, kulturelle und wissenschaftliche Institutionen sowie Organisationen aus der Roma-Community. Melike Çınar von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung berichtet über die Ziele von BARE. Von mehr...
Nürnberger Fans mit Banner zur 50+1-Regel
Sport Die »50+1«-Regel soll die Übernahme von Fußballclubs durch Investoren verhindern

50 + 1 = Mitbestimmung?

Die 50+1-Regel zur Stimmenverteilung in Kapitalgesellschaften soll verhindern, dass externe Kapitalanleger die Profi­abteilungen von Fußballvereinen vollständig übernehmen können. Manche monieren, sie beeinträchtige die internationale Wettbewerbsfähigkeit deutscher Vereine. Von mehr...
 Am Morgen nach dem Finale der Fußball-Europameisterschaft sind die rassistischen Schmierereien der vergangenen Nacht auf dem Marcus-Rashford-Wandgemälde bereits überklebt worden, Withington, Greater Manchester, 12. Juli
Sport Ein Fazit der Fußball-Europameisterschaft der Männer

Fußball gegen alle

Ein Fazit der Fußball-Europameisterschaft der Männer. Von mehr...
RB Leipzig
Sport Das Buch »Antisemitismus in Fußball-Fankulturen. Der Fall RB Leipzig« von Pavel Brunssen

Lustvoll besetzter Antisemitismus

Pavel Brunssen hat ein Buch über die Ressentiments gegen den Fußballverein RB Leipzig geschrieben, die antisemitisches Gebaren ermöglichen, ohne von Juden reden zu müssen. Von mehr...
Small Talk
Hotspot Small Talk mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma über einen Brandanschlag auf Zirkusmitarbeitende

»Das ist kein Einzelfall«

Am Morgen des 19. März standen in Weidenstetten nahe Ulm (Baden-Württemberg) drei Wohnwagen einer Zirkustruppe in Flammen. Der Zirkus hatte wegen der Covid-19-Pandemie ihr Winterlager in der Gemeinde verlängert. Die Ursache des Feuers ist bisher ungeklärt. Der Verband Deutscher Sinti und Roma hält eine Brandstiftung aus antiziganistischen Motiven für möglich. Die Jungle World sprach mit Chana Dischereit vom Verband Deutscher Sinti und Roma. Von mehr...