Cover #11
Ausgabe #

Libanon auf der Kippe

Regierungsbildung und andere Krisen

Beirut burning. Der Libanon erstickt im Müll und ist hoch verschuldet, Korruption und Vetternwirtschaft prägen die Politik, die Arbeitslosigkeit steigt. Im Land leben derzeit rund zwei Millionen Flüchtlinge, deren Versorgungslage miserabel ist, vor allem Syrer. Die Führungsschicht hat es zwar geschafft, eine Regierung zu bilden, aber die vielen Krisen kann sie nicht bewältigen – nicht zuletzt wegen des konfessionellen Proporzsystems, in dem die Hizbollah eine privilegierte Position einnimmt.

Im dschungel läuft:

Wenn die Party endet. Die in Hamburg gezeigte Ausstellung »Hyper! A Journey into Art and Music« erkundet die Verbindung von Kunst und Pop.
 

Thema

Jörn SchulzManchmal haben die Briten recht – die gesamte Hizbollah ist eine Terrororganisation
Hannah WettigDie Proteste gegen Umweltverschmutzung sind hochpolitisch
Carl MelchersKamel Mohanna, Arzt und Gründer der Hilfsorganisation Amel Association International, im Gespräch über Flüchtlinge im Libanon und die Folgen des Syrien-Kriegs
David LabudeDer Libanon leidet unter einer Wirtschaftskrise, auch die neue Regierung hat keine Lösungen

Inland

Roland RöderDer letzte linke Kleingärtner weckt Tiere und Pflanzen aus dem Winterschlaf
Johannes SimonDie deutsche Autoindustrie sieht wegen ihrer Exportorientierung und mafiöser ­Machenschaften schlechten Zeiten entgegen
Ralf FischerEin Finanzier mit Verbindungen zum Islamismus will in der Provinz eine Moschee bauen
Stefan DietlIn Regensburg wird ein außergewöhn­licher Fall von Wahlbetrug verhandelt
Paulette GenslerDeutschland versucht, sich des Problems der IS-Rückkehrer zu entledigen

Reportage

Michael TrammerEin Besuch bei Geflüchteten in sogenannten Ankerzentren in Bayern

Ausland

Lukas LatzIn russischen Haftanstalten wird gefoltert
Bernhard SchmidDer algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika will doch nicht erneut kandidieren
Danièle WeberDie EVP berät über den Ausschluss der ungarischen Regierungspartei Fidesz
Paul SimonDer Präsidentschaftswahlkampf in der Ukraine wird immer härter geführt

Wirtschaft

Marcel RichtersDie Niedrigszinspolitik verschafft Unternehmen mit zweifelhaften Gewinnaussichten Kredite

Interview

Simone Belci , Sofie CzilwikFrancesco Ciafaloni, Redakteur und Autor, über rechte Tendenzen in Italien und das Versagen der parlamentarischen Linken disko

Disko

Marek Winter, Hartmut LiebsDie Debatte über eine »Ost-Quote«

Antifa

Ivan KlingeDie Kleinpartei »Der III. Weg« geht zurzeit in einigen ostdeutschen Regionen in die ­Offensive

dschungel

Elke WittichDas Medium - Lohengrin, der Kampf geht weiter
Maik Bierwirth Platte Buch - »Im Flausch« von Die Wände
Magnus KlaueLahme Literaten - Folge 7
Leo FischerKritische Astrologie - Die Identität und ihre Macht über unser Leben
Benjamin Moldenhauer»Destroyer«, der jüngste Film der Regisseurin Karyn Kusama
Jan-Paul Koopmann»Hyper«: Lauter Dinge, die irgendwas mit Pop und Kunst zu tun haben
Dierk SaathoffÉduard Louis’ Roman »Wer hat meinen Vater umgebracht«
Richard A. Bachmann, Hans Stephan, Roman Schmidbauer, Lilli HelmboldRené Lichtman und Darnell Stephen Summers im Gespräch über die Revolutionary Black Workers
Ben SalomoAuszug aus: Eine jüdische Kindheit in Deutschland

Sport

Bernhard TorschAlice Coachman war die erste afroamerikanische Olympia-Siegerin

Hotspot

Ivo BozicBitte nicht füttern - Empfängnisverhütung bei Hunden
Nicole TomasekPorträt - Die ehemalige kanadische Justiz­ministerin Jody Wilson-Raybould
Peter NowakSmall Talk mit Elio Adler vom ­Verein »Werteinitiative – jüdisch-deutsche Positionen« über die antisemitische Website »Judas Watch«