Artikel von Johannes Simon

Margit Mayer
Interview Margit Mayer, Politikwissenschaftlerin, über die Krise linker Strömungen in den USA

»Ohne Druck von der Straße geht es nicht«

Nach Bernie Sanders' überraschend gutem Abschneiden im Vorwahlkampf 2016 waren Linke in den USA im Aufwind. Die Democratic Socialists of America (DSA) haben ihre Mitgliedszahl vervielfacht, linke Kandidatinnen wie Alexandria Ocasio-Cortetz wurden ins Parlament gewählt, und 2020 kam es unter dem Banner "Black Lives Matter" zu enormen Straßenprotesten. Doch wenn man genau hinschaut, ist die Bilanz eher ernüchternd. Ein Gespräch mit Margit Mayer, Politikwissenschaftlerin und Autorin von "Die US-Linke und die Demokratische Partei". Interview Von mehr...
Polizisten verkaufen Eis aus einem Eiswagen
Thema Die Republikaner machen mit der Kriminalitätsangst Wahlkampf

Schießereien als Politikum

Zwei Jahre nach den großen »Black Lives Matter«-Protesten hat sich die Stimmung in den USA gedreht: Republikanische Politiker setzen die Demokraten unter Druck, indem sie deren Politik für steigende Kriminalitätsraten verantwortlich machen. Doch die Ursachen der Gewaltkriminalität liegen woanders. Von mehr...
Inland Das neue Entlastungspaket der Bundesregierung ist unzureichend

Keine Verschnaufpause für die Armen

Das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung wird vielen Menschen kaum dabei helfen, den kommenden Winter finanziell halbwegs unbeschadet zu überstehen. Kommentar Von mehr...
Queerparty Riga
Inland Homophobie bleibt in Lettland ein Problem

Ein langer Weg

Trotz Verbesserungen sind die Lebensbedingungen von LGBTQI-Personen weiterhin unsicher. Für die Rechte sexueller Minderheiten wird in Lettland seit langem gekämpft. Von mehr...
Flüchtlingshilfe Riga
Inland Ukrainische Transitflüchtlinge in Lettland

Der erste Halt

Am Busbahnhof in Riga betreiben Freiwillige eine Anlaufstelle für ukrainische Flüchtlinge. Die meisten von ihnen sind über Russland aus den besetzten Gebieten geflohen. Von mehr...
Kurt Bock und Aleksej Miller
Inland Die Gasumlage und die russischen Gasgeschäfte deutscher Konzerne

Kapital trifft Schurkenstaat

Kaum ein deutscher Konzern hat mehr vom russischen Gasgeschäft profitiert als BASF. Dieses Jahr rechnet das Unternehmen mit Milliardengewinnen. Unterdessen plant die Bundesregierung, ­steigende Gaspreise auf Privathaushalte abzuwälzen. Von mehr...
Gaskocher mit Bergkette im Hintergrund
Inland Dass Russland Gas als Druckmittel nutzt, hat Deutschland sich selbst eingebrockt

Gaskrise mit Ansage

Dass Russland nun Erdgas als Druckmittel einsetzen kann, hat sich die politische Führung Deutschlands selbst eingebrockt. Kommentar Von mehr...
Olaf Scholz im August 2021 bei einer Wahlkampfveranstaltung in München
Inland Olaf Scholz will mit einer »Konzertierten Aktion« für Lohnzurückhaltung sorgen

Deutschland, du miese konzertierte Aktion

Bundeskanzler Olaf Scholz will Gewerkschaften und Arbeitgebervertreter an einen Tisch bringen, um die Inflation zu bekämpfen. In Deutschland hat es Tradition, dass die Arbeiterschaft in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Opfer zugunsten der deutschen Industrie bringt. Kommentar Von mehr...
Ein Vierseitenriss des Eurofighters
Inland Der Bundestag hat das »Sondervermögen« für die Bundeswehr beschlossen

Jetzt geht’s los

Deutschland nutzt den russischen Überfall auf die Ukraine, um aufzurüsten. Kommentar Von mehr...
Inland Die Diskussionen zur Wehrpflicht und das Verhältnis Linker zum Militär

Ein schwieriges Thema

In Deutschland wird über die Wiedereinführung der Wehrpflicht debattiert – und Linke streiten über die richtige Haltung zum Militärischen. Kommentar Von mehr...