Artikel über Terroranschlag

Märchenonkel Wladimir. Russlands Präsident Putin in Moskau, 2. April
Ausland Das russische Fernsehen desinformiert über das Massaker in Moskau

Neue Märchen aus dem Kreml

Die Urheber des jihadistischen Massakers in der Moskauer Crocus City Hall habe in der Ukraine eine finanzielle Belohnung erwartet, behauptet das russische Staatsfernsehen. Von mehr...
Nach dem Gemetzel und dem Feuer: die Crocus City Hall, 24. März
Ausland Der Terroranschlag auf die Crocus City Hall

Massaker in Moskau

In einer Moskauer Konzerthalle töteten Bewaffnete mehr als 130 Menschen. Der sogenannte Islamische Staat Provinz Khorasan reklamierte den Anschlag für sich, Wladimir Putin beschuldigt ­indirekt die Ukraine. Von mehr...
Gedenkveranstaltung
Inland Die Angriff in Hamburg steht in einer Reihe mit den Attentaten von Halle und Hanau

Irritierendes Desinteresse

Der Amoktäter von Hamburg hinterließ ein Buch, das vor Frauenfeindlichkeit strotzt und antisemitische Passagen enthält. Doch in der Öffentlichkeit wird die Tat entpolitisiert, die Solidarität mit den Opfern ist auffallend zurückhaltend. Kommentar Von mehr...
Am Tatort in Hamburg, einem sogenannten Königreichssaal der Zeugen Jehovas
Inland Die Polizei hatte Hinweise auf die psychische Erkrankung des Amokläufers von Hamburg

Prophet mit Waffenerlaubnis

Der Amokläufer, der vergangene Woche in Hamburg sieben Menschen erschoss, war legal im Besitz einer halbautomatischen Waffe und Hunderter Schuss Munition. Schon Wochen vor der Tat hatten Polizei und Waffenbehörde Hinweise auf seine psychische Erkrankung erhalten. Von mehr...
Anwältinnen im Kongresszentrum Acropolis in Nizza
Ausland Der Prozess wegen des jihadistischen Massenmords in Nizza 2016 beginnt

Massenmord vor Gericht

In Paris hat der Prozess wegen des Terroranschlags in Nizza im Juli 2016 begonnen. Der Haupttäter ist tot, verhandelt wird gegen acht mutmaßlich beteiligte Personen. Von mehr...
Silhouette einer Person in beleuchteter Tür
Antifa Junge Amokläufer bewegen sich vor ihren Taten oft in menschenverachtenden Online-Subkulturen

Massenmord für Ruhm und für die Lulz

In den vergangenen Monaten häuften sich Terroranschläge und Amokläufe junger Männer, die sich zuvor häufig in menschenverachtenden Online-Subkulturen herumgetrieben haben. Von mehr...
Polizisten sperren einen der Tatorte nach den Terroranschlägen in Kampala ab
Ausland Der IS reklamiert die Selbstmordanschläge in Uganda für sich

Anschläge ruinieren den Ruf

Die jüngsten Terroranschläge in Ugandas Hauptstadt Kampala schreibt die Regierung einer angeblich mit dem »Islamischen Staat« verbundenen ugandischen Rebellengruppe zu. Von mehr...
Synagoge
Inland In Hagen wurde ein Anschlag auf eine Synagoge vereitelt

Diesmal gescheitert

Vergangene Woche nahm die Polizei in Hagen einen 16jährigen Syrer fest. Er soll einen Anschlag auf die Synagoge der Stadt geplant haben. Von mehr...
Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung in Wien
Ausland Der jihadistische Anschlag von Wien und die Folgen

Keiner will’s gewesen sein

Nach dem jihadistischen Anschlag in Wien monieren Kritiker, dass die Behörden versagt hätten, und stellen die Frage nach der politischen Verantwortung. Von mehr...
Boykott französischer Waren in Amman
Thema Der neue »atmosphärische Jihad«

Krieg führen oder Arabisch lernen

Der französische Sozialwissenschaftler Gilles Kepel schlägt vor, den in Frankreich wütenden »Low Cost«-Terror als Ergebnis eines »atmosphärischen Jihadismus« zu begreifen. Von mehr...
Sport Der antisemitische Anschlag von 1972 und die Rolle der DDR

Sprachliche Dehnung der Wahrheit

Am 5. September jährt sich der antisemitische Terroranschlag auf die israelische Olympiamannschaft im Jahr 1972 zum 48. Mal. Die Rolle der DDR ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Von mehr...
Sie verhinderte Schlimmeres. Die Eingangstür der Synagoge in Halle hielt den Schüssen des Attentäters stand
Inland Das Hauptverfahren gegen den Attentäter von Halle hat begonnen

Kein Raum für den Kämpfer

In der vergangenen Woche begann der Prozess gegen den Attentäter von Halle. Die Nebenklage vereitelte dessen Versuche der Selbst­- ­inszenierung. Von mehr...
Ausland Hinter dem verheerenden ­Terroranschlag in Somalia steckt vermutlich die ­islamistische Miliz al-Shabaab

Inferno auf der Kreuzung

In Somalia ist der bislang schwerste Anschlag in der Geschichte des Landes verübt worden. Vermutet wird, dass sich damit die jihadistische Miliz al-Shabaab zurückgemeldet hat. Von mehr...
Inland Der Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin

Wir lieben das Leben

Der Angriff auf den Weihnachtsmarkt in Berlin war nicht der erste Terroranschlag in Deutschland. Umso mehr gilt, dass der Jihadismus bekämpft werden muss. Kommentar Von mehr...