Artikel über Gesellschaftskritik

Komisch verstellte Form. Der Bäckermeister backt Brot, um es verkaufen zu können, und nicht, damit wir was ­Leckeres zu mampfen haben
Disko Das Bedürfnis, anders zu leben, ist ein geschichtliches und leibliches

Gefühlte Bedürfnisse

Bedürfnisse entstehen nicht in kollektiven Prozessen oder aus poli­tischen Kämpfen. Sie ergeben sich aus den Lebenserfahrungen der ein­zel­nen Men­­­schen, in denen sich die gesellschaftliche Totalität bricht und spiegelt. Von mehr...
Viel Bedürfnis, wenig Befreiung. Der kapitalistische Mensch bei der massenhaften Bedürfnisbefriedigung
Disko Nicht die falschen Bedürfnisse sind das Problem, sondern die entfremdete Form ihrer Befriedigung

Befreite Bedürfnisse

Es ist der Kapitalismus, der die Bedürfnisse der Menschen entfaltet und sie über ihre unmittelbare Naturgebundenheit hinausgetrieben hat. Die Emanzipation der Gesellschaft ist nicht durch die Befreiung von kapitalistisch geformten Bedürfnissen zu erreichen, sondern durch die nichtentfremdete Aneignung der möglich gewordenen Fülle. Von mehr...
Arbeiter in der chinesischen Stadt Fuding bei der Herstellung der Ware, die das Bedürfnis nach einer leckeren Tasse Tee befriedigen kann, 26. März
Disko Ein Plädoyer für eine Kritik des Kapitalismus statt der Kritik an Bedürfnissen

Wag the Dog

Statt von der Kritik der Bedürfnisse muss die Kritik des Kapitalismus von dem Umstand ausgehen, dass die Befriedigung von Bedürfnissen in Warenform notwendig auf Ausbeutung im Produktionsprozess fußt, unter der alle Arbeiter leiden. Von mehr...
Milich ins Glas gießen
Disko Kritik an Bedürfnissen muss von der Kritik am Kapitalverhältnis ausgehen

Wie die Milch ins Glas kommt

Statt bestimmte gesellschaftliche Ausformungen von Bedürfnissen zu kritisieren und so zu tun, als seien diese beliebig politisch aushandelbar, muss die Vermittlung von Bedürfnisbefriedigung durch das Kapitalverhältnis zum Gegenstand der Kritik gemacht werden. Von mehr...
Die Schriftstellerin und Pulitzer-Preisträgerin Isabel Wilkerson in ihrem Haus in Atlanta
dschungel Isabel Wilkerson schlägt eine neue Betrachtungsweise vor, um Ungleichheit zu verstehen

Caste-splaining und was dagegen hilft

Isabel Wilkerson hat ein gefeiertes Sachbuch über strukturelle Ungleichheit in den USA geschrieben. Darin vergleicht sie die US-amerikanische Gesellschaft mit dem indischen Kastensystem. Von mehr...
Filmstill Alcarras
dschungel Der Film »Alcarràs« erzählt vom Konflikt zwischen Kleinbauern und Solarwirtschaft

Pfirsiche pflücken, Panele putzen

In ihrem autobiographisch inspiriertem Spielfilm »Alcarràs« versammelt die spanische Regisseurin Carla Simón eine große Familie zu einer letzten Obsternte. Die Plantage muss einem Solarpark weichen. Von mehr...
Waldhütte aus Ästen mit Schild: for rent
dschungel Die Teilnehmer des Kongresses »Klima­wandel und Gesellschaftskritik« umreißen ihre Vorträge zu Apokalypse, Achtsamkeit und Naturbegriff

Endzeit, Yoga, Natur

Unter dem Titel »Klimawandel und Gesellschaftskritik« findet vom 20. bis zum 22. Mai in Oldenburg ein Kongress statt. Hier geben drei der Teilnehmer, Jennifer Stevens, Mareike Willems und Mirko Stieber, einen kurzen Einblick in das Thema ihres jeweiligen Vortrags. Von mehr...