Artikel über Dokumentarfilm

Ein Werk von Michel Majerus im Stil eines Disney-Comics
dschungel Michel Majerus hat ein beeindruckendes malerisches Werk hinterlassen

»Sei nicht traurig, die Neunziger sind bald vorbei«

Der seinerzeit in Berlin lebende Künstler Michel Majerus galt als einer der wichtigsten Maler der jüngeren Generation, als er mit 35 Jahren aus dem Leben gerissen wurde. Die deutschlandweite Ausstellungsreihe »Michel Majerus 2022« widmet sich 20 Jahre nach seinem Tod den verschiedenen Werkphasen seiner künstlerischen Entwicklung. Der Dokumentarfilm »Michel Majerus – Next Step« zeigt den Bilderstürmer, der das Sampling der Berliner DJ-Szene ins Visuelle übersetzte. Von mehr...
Mitglied des Filmclubs »Bradford Movie Makers« im Film »A Bunch of Amateurs« im Superman Kostüm
dschungel Das diesjährige Dokumentarfilmfestival in Leipzig zeigt viele Filme über den Tod

Visuelle Schläge in die Magengrube

Vom 17. bis zum 23. Oktober zeigte das Dok Leipzig mehr als 200 Filme. Auf dem diesjährigen Internationalen Festival für Dokumentar- und Animationsfilm dreht sich vieles um den sprichwörtlichen wie ganz buchstäblichen Tod – und um Wiedergeburt. Von mehr...
 Titelblätter der 1974 gegründeten Monatszeitschrift »Ajoblanco«
dschungel Luis E. Herrero schildert im Film »El Entusiasmo« die Hoffnungen während der spanischen transición

Der zweite Sommer der Anarchie

Warum 1968 in Spanien 1975 stattfand. Der Dokumentarfilm »El Entusiasmo« feiert den Aufbruch in Spanien nach dem Tod des Diktators Franco. Aber er deutet am Ende auch an, warum sich die Hoffnung auf einen tiefgreifenden Wandel nicht erfüllten. Von mehr...
Sigmund Freud mit seiner Tochter Anna im Londoner Exil
dschungel Der Dokumentarfilm »Freud über Freud« erzählt das Leben des Begründers der Psychoanalyse

Im Unterholz des Biographischen

Einen »konsequent Freud’schen Film« wollte der Filmemacher David Teboul machen. Sein Dokumentarfilm erzählt das Leben Sigmund Freuds mit Hilfe von Briefen und Schriften – nicht nur denen des Begründers der Psychoanalyse selbst. Von mehr...
Bei den Dreharbeiten an den Orten des Verbrechens
dschungel Luke Holland befragt im Dokumentarfilm »Final Account« greise Unterstützer des NS-Regimes

Letzte Antworten

In seinem Dokumentarfilm »Final Account« befragt der britische Regisseur Luke Holland frühere SS-Mitglieder, aber auch Zivilisten nach ihrer Mitschuld und Täterschaft. Der Film ist ein eindringliches Porträt der letzten Generation, die noch im Nationalsozialismus gelebt hat. Von mehr...
Mann sitzt auf grünem Monobloc
dschungel Der Film »Monobloc« porträtiert den meistverkauftesten Stuhl der Welt

Zombies der Globalisierung

Ein Film erzählt die Geschichte einer Sitzgelegenheit, die, wie alles Gewöhnliche, auch etwas Grauenvolles hat. Hauke Wendler folgt darin den Spuren des Monobloc-Stuhls von Europa bis in die Megastädte des Globalen Südens. Von mehr...
Filmstill aus »Bloody Nose, Empty Pockets«
dschungel Der Film »Bloody Nose, Empty Pockets« schildert die letzten Stunden einer Bar

Zu schön, um wahr zu sein

Leben in der Bar: Für die Besucher des »Roaring 20’s« in Las Vegas hat dieses bald ein Ende, denn das Etablissement muss schließen. Der Film »Bloody Nose, Empty Pockets« dokumentiert die letzte Nacht in der Kneipe. Von mehr...
The Sparks Brothers
dschungel Das Besondere an der Musikdokumentation »The Sparks Brothers«

Brothers in Crime

Die Sparks mischen seit 50 Jahren das Popgeschäft auf. Auch in der Dokumentation über die legendäre US-amerikanische Band geht es drunter und drüber. Von mehr...
Michael Schumacher als jugendlicher Kartpilot
Sport Eine neue Netflix-Doku zeigt Michael Schumachers Leben als Aufstiegsgeschichte

Meister im Ausblenden

Der Dokumentarfilm »Schumacher« erinnert an einen, der eigentlich keine Chance hatte, sie aber nutzte. Von mehr...
J Masics
dschungel Der Dokumentarfilm »Freakscene« über die Noise-Pop-Band Dinosaur Jr.

Profane Dinosaurier

Im Dokumentarfilm »Freakscene« über Dinosaur Jr. geht es weder nostalgisch zu, noch werden die Musiker als Helden ­inszeniert – vielmehr nutzt »Freakscene« Nebensächlichkeiten, um die Band­geschichte zu erhellen. Von mehr...
collage mit palmen
dschungel Die Netflix-Doku »This is Pop« ignoriert die Radikalität alter Protestlieder

Unterschlagene Radikalität

Die Dokumentarfilmserie »This Is Pop« springt durch die Popgeschichte, um der Entstehung von Songfabriken, Protestliedern, Boygroups oder Musikfestivals auf den Grund zu gehen. Die in der Serie vorgenommene Bewertung von Protestliedern wird aber der Radikalität der entsprechenden Songs nicht gerecht. Von mehr...
Unzählige Kameras bei Olympia 1996 in Atlanta
Sport Ein neues Buch zeichnet die Entstehung des Sportdokumentarfilms nach

Genre mit Defiziten

Die Geschichte des Mediensports ist eng mit der des Sportdokumentarfilms verknüpft. Ein neues Buch untersucht die Zusammenhänge. Von mehr...
Frontkjempere
dschungel Die Fernsehserie »Frontkjempere« hat in Norwegen eine Geschichtskontroverse ausgelöst

Zwischen den Fronten

Ein Buch, ein Gegenbuch und eine Doku-Fiction-Reihe über die »Frontkämpfer« – in Norwegen wird über Kollaboration und Widerstand während des Zweiten Weltkriegs diskutiert. Von mehr...
dschungel Ist der »Edgelord« ein konformistischer Rebell?

Spötterdämmerung

Zwei kürzlich erschienene Dokumentarfilme nähern sich dem Typus des »Edgelord« aus je unterschiedlicher Richtung. Beide zeigen aber, dass das transgressive Verhalten, das diese Charaktere an den Tag legen, am Ende lediglich konformistisch ist. Von mehr...
Miles Davis
dschungel Die Musikdokumentation »Miles Davis – Birth of the Cool« gerät zu geradlinig

Als die Coolness geboren wurde

Eine neue Dokumentation über Miles Davis würdigt den musikalischen Pionier, berichtet allerdings zu eindimensional über sein vielschichtiges Œuvre. Von mehr...