Artikel über Mexiko

Santa Martha Acatitla
Reportage In Mexiko landen Frauen, die sich gegen Gewalttäter wehren, oft im Gefängnis

Vom Opfer zur Täterin

Frauen, die gewalttätige Männer in Notwehr verletzen oder töten, landen in Mexiko oft im Gefängnis, ohne dass die Justiz die Umstände der Tat berücksichtigt. Manche Frauen wissen nicht einmal, dass sie das Recht haben, sich vor Gericht zu verteidigen. Reportage Von mehr...
Mexiko
Ausland Schlägertrupps haben an der Autnomen Universität von Mexiko-Stadt eine lange Tradition

Knüppeln auf dem Campus

An der Nationalen Autonomen Universität Mexikos (UNAM) sind Schlägertrupps auf protestierende Schülerinnen und Schüler los­gegangen. In der Geschichte der international renommierten Hochschule ist dies kein Einzelfall. Von mehr...
Zapatistas
Ausland Die zapatistische Bewegung in Mexiko ist vom designierten Präsidenten des Landes wenig begeistert

Raus aus der Isolation

Im mexikanischen Chiapas hat die zapatistische Bewegung zur Diskussion über politische Perspektiven nach dem Wahlsieg Andrés Manuel López Obradors geladen. Die Wirtschaftspolitik des ­designierten Präsidenten betrachtet sie mit Sorge. Von mehr...
Ausland Nach dem Wahlsieg verfügen der designierte mexikanische Präsident López ­Obrador und seine Koalition über beunruhigend viel Macht

Der Vater und die Mafia

Andrés Manuel López Obrador hat die Präsidentschaftswahl in Mexiko gewonnen, seine Koalition hat die Mehrheit in den Parlamenten – eine beunruhigende Machtkonzentration. Kommentar Von mehr...
López Obrador
Ausland Der linke Präsidentschaftskandidat López Obrador wird in Mexiko auch von klerikalen Rechten und Unternehmern unterstützt

Mexikanische Querfront

Die Chancen des linken Kandidaten Andrés Manuel López Obrador bei den Präsidentschaftswahlen in Mexiko stehen gut. Doch in seinem Wahlbündnis findet sich eine evangelikale rechte Partei, sein politisches Programm ist verwaschen. Von mehr...
Mexiko
Reportage In Chalchihuitán im mexikanischen Chiapas wurden Tausende Menschen durch eine bewaffnete Gruppe aus dem Nachbarbezirk vertrieben

Flucht in die Berge

Ende vergangenen Jahres vertrieb eine bewaffnete Gruppe aus dem Landkreis Chenalhó über 5 000 Menschen aus indigenen Gemeinden des benachbarten Landkreises Chalchihuitán in Chiapas in Südmexiko. Bis heute leben etwa 1 000 von ihnen in notdürftigen Camps unter lebensbedrohlichen Bedingungen. Die Bewaffneten handelten vermutlich im Auftrag lokaler Politiker. Von mehr...
Palo Alto
Reportage Die Kooperative Palo Alto in Mexiko-Stadt ist von Verdrängung bedroht

Das letzte Dorf von Santa Fe

Mitten im modernen Finanz- und Geschäftsviertel Santa Fe in Mexiko-Stadt befindet sich die einst von Grubenarbeitern errichtete Kooperative Palo Alto. Grundstücke sind dort mittlerweile sehr begehrt, die Kooperative als Ort solidarischen Lebens könnte bald teuren Wohn- und Bürokomplexen weichen. Reportage Von mehr...
Mexiko
Ausland In Mexiko gibt es neue Hinweise für die Zusammenarbeit von organisierter Kriminalität und Staat

Die Treuen des Gouverneurs

In Mexiko verschwinden rund 14 Menschen pro Tag, nur wenige Fälle werden aufgeklärt. Ermittlungen im Bundesstaat Veracruz könnten nun erhellen, wie organisierte Kriminalität und staatliche Stellen beim »Verschwindenlassen« zusammenarbeiten. Von mehr...
Zapatistas, Fußball
Reportage Zapatistinnen und Feministinnen aus aller Welt trafen sich in Chiapas zum Internationalen Frauentreff

Zu Gast bei compañeras

Vergangene Woche luden die mexikanischen Zapatistinnen zu einem internationalen Frauentreffen in ihrem autonomen Territorium. Neben Diskussionen zu Themen wie Diskriminierung und Gewalt gab es auch zahlreiche Sport- und Kulturveranstaltungen. Es kamen weit mehr Feministinnen als erwartet. Reportage Von mehr...
Ausland Der mexikanische Präsidentschaftskandidat López Obrador schimpft lieber über Korruption als über den Kapitalismus

Moralismus statt Systemkritik

Bei den mexikanischen Präsidentschaftswahlen hat der Kandidat der linken Bewegung Morena gute Chancen. In Andrés Manuel López Obradors Wahlkampagne geht es vor allem gegen amoralische und »korrupte Eliten«, nicht um eine Kritik des Wirtschaftssystems. Von mehr...
Mexiko
Reportage Immer mehr Menschen aus Mittelamerika suchen in Mexiko Zuflucht vor der Gewalt in ihren Herkunftsländern

Vamos a Mexico

Lange Zeit war Mexiko vor allem eine Durchgangsstation mittelamerikanischer Migranten auf dem Weg in die USA. Nun suchen immer mehr Menschen in Mexiko Asyl. Frauen und LGBTI aus Mittelamerika fliehen häufig vor sexualisierter Gewalt. Von mehr...
Chihuahua
Ausland Das neue Gesetz zur inneren Sicherheit treibt die Militarisierung in Mexiko voran

Die Normalisierung des Ausnahmezustands

Ein neues Gesetz in Mexiko gibt dem Militär polizeiliche Befugnisse. Menschenrechtler und soziale Bewegungen fürchten verschärfte Repression und eine weitere Brutalisierung des Drogenkriegs. Von mehr...
Ausland Im mexikanischen Oaxaca protestieren Anwohner seit Jahren gegen große Windkraftanlagen und Bergbauprojekte

Beben und Gegenwind

In der mexikanischen Landenge von Tehuantepec protestieren Anwohner seit Jahren gegen große Windenergieparks und Bergbau­projekte. Von den versprochenen positiven ökonomischen und ­ökologischen Entwicklungen profitieren die wenigsten. Von mehr...
M16#41
Seite 16 Die Nordamerikanische ­Freihandelszone wird neu verhandelt

Drei Köche, ein Brei

Das Nordamerikanische Freihandelsabkommen zwischen Kanada, den USA und Mexiko wird neu verhandelt. Während in der dritten Runde einige Fortschritte erzielt wurden, bleiben die Differenzen zwischen den Handelspartnern groß. Von mehr...
M16#41
Interview Marco Rascón,mexikanischer Nachbarschafts­aktivist, über Nachbarschaftsorganisation und Superhelden nach dem Erdbeben in Mexiko-Stadt

»Es kann helfen, die Stadt auf kollektive Weise neu zu denken«

Marco Rascón ist ein mexikanischer Nachbarschaftsaktivist, besser bekannt als Schöpfer des Superhelden »Superbarrio Gómez«. In rot-gelbem Stretchanzug, mit Maske und Wampe repräsentierte der soziale Superheld 1985 die autonome Nachbarschaftsbewegung aus den »barrios«, den Vierteln Mexiko-Stadts, in ihrem Kampf um Mitsprache und eine soziale Stadt. Interview Von mehr...