Hotspot

Homestory Homestory

Homestory #05/23

Das Wehklagen über die Zumutungen des Berliner Wohnungsmarkts ist seit Jahren ein beliebtes Thema für Partygespräche.

Homestory Von mehr...
Hotspot David Rolf von Ezra über das Gerichtsverfahren zum Angriff im Erfurter Hirschgartenii

»Ein fatales Signal an die militante Neonazi-Szene«

Vor dem Landgericht Erfurt findet seit dem 12.Januar ein Prozess gegen fünf Angeklagte statt. Ihnen wird vorgeworfen, vor zweieinhalb Jahren an einem Überfall auf eine Gruppe junger Menschen im Hirschgarten vor der Staatskanzlei beteiligt gewesen zu sein. Die Angeklagten sollen im Juli 2020 insgesamt 14 Menschen, darunter zwei Polizisten, aus einer Menschenmenge heraus zum Teil schwer verletzt ­haben. Der Prozess ist das dritte Gerichtsverfahren in diesem Fall. In den beiden vorigen sind die meisten der insgesamt neun Angeklagten bereits rechtskräftig verurteilt worden. Die Opferschutzorganisation Ezra kritisiert, dass das mutmaßlich rechtsextreme Tatmotiv bei den bisherigen Ermittlungen ausgeblendet wurde. Die Jungle World sprach mit David Rolfs, Berater bei Ezra. Small Talk Von mehr...
George Santos
Hotspot Der US-Kongressabgeordnete und Profischwindler George Santos im Porträt

Hochstapeln in Reinkultur

Was für eine Biographie: Der republikanische US-Kongressabgeordnete George Santos ist der Nachfahre ­jüdischer Überlebender der Shoah, die aus der Ukraine nach Brasilien ausgewandert sind.

Porträt Von mehr...
Hotspot Die geologischen Bedingungen der Schlammschlacht von Lützerath

Die Schlammschlacht von Lützerath

In einem Land vor unserer Zeit, genauer gesagt, südlich der damaligen Nordseeküste, begann sich vor etwa 30 bis 20 Millionen Jahren die Erde zu senken.

Laborbericht Von mehr...
Homestory Homestory

Homestory #04/23

Wenn die Deadline naht und die Ideen fehlen, kann man als Autor schon mal davon träumen, sich Hilfe zu suchen.

Von mehr...
Awad al-Qarni
Hotspot Der zum Tode verurteilte saudische Twitter-Nutzer Awad al-­Qarni

Gefährliches Predigen

Wegen kritischer Tweets über das Königreich wurde der Juraprofessor Awad al-Qarni 2017 verhaftet. Nun wurde er zum Tode verurteilt. Porträt Von mehr...
Small Talk Micha Schulze von Queer.de über eine Anzeige wegen des kritischen Nachrufs auf Joseph Ratzinger

»Es wurde viel Porzellan zerschlagen«

Die Nachrichtenseite Queer.de hat einen kritischen Nachruf auf den kürzlich verstorbenen Ex-Papst Joseph Ratzinger veröffentlicht. Kurz darauf wurde eine Anzeige wegen »Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener« eingereicht, die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Doch aus Sicht von Queer.de ist nicht nur der Vorwurf gegenstandslos, sondern sogar das Strafverfahren rechtswidrig. Die Jungle World sprach mit Micha Schulze, geschäftsführender Redakteur von Queer.de. Small Talk Von mehr...
Kolumnenbild Stand der Bewegung
Hotspot Erkenntnisse auf der Lützerath-Demo

Heraus zur Klima-Antifa

Die Räumung von Lützerath könnte die neue Generation der Klimabewegung radikalisieren - oder ist das schon längst passiert? Der Stand der Bewegung Von mehr...
Homestory Homestory

Homestory #03/23

»Wir hatten Glück. Die neben uns wurden vom Hund gebissen«, erzählt ein Kollege.

Von mehr...
Taraneh Alidoosti
Hotspot Porträt der iranischen Schauspielerin Taraneh Alidoosti

Unterstützung konterrevolutionärer Kreise

Die iranische Schauspielerin Taraneh Alidoosti wurde Anfang Januar aus dem berüchtigten Evin-Gefängnis entlassen. Sie war am 17.

Porträt Von mehr...
Hotspot Rechtsextreme sind auf die Duldung von Konservativen angewiesen

Angriff der Gesetzlosen

In Brasilia haben Anhänger des angewählten Präsidenten Jair Bolsonaro jetzt auch das Parlamentsgebäude gestürmt. Aber wo sind eigentlich die Konservativen, wenn man sie mal braucht? Was kümmert mich der Dax Von mehr...
Homestory Erinnerung an Karl Pfeifer

Homestory #02/23

Zum Tod unseres Autors Karl Pfeifer. Von der Redaktion. Homestory Von mehr...
Hotspot Bianca Klose von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin über den Prozess

»Kein Interesse an einer umfassenden Aufklärung«

Beim Prozess zum sogenannten Neukölln-Komplex ist das erste Verfahren beendet. Es geht um Dutzende Brandanschläge, Sachbeschädigungen und gesprühte Morddrohungen, die in einem Zeitraum von mehreren Jahre vor allem im Berliner Bezirk Neukölln zu verzeichnen waren. Im Dezember hat das Berliner Amtsgericht einen der Hauptangeklagten, den Neonazi Tilo P., vom Vorwurf der Brandstiftung freigesprochen, er wurde lediglich wegen Sachbeschädigung zu einer Geldstrafe von 4 500 Euro verurteilt. Im neuen Jahr wird gegen den zweiten Beschuldigten Sebastian T. weiterverhandelt – wegen Brandstiftung, Sozialbetrug und Drohgraffiti an Hauswänden von politisch Aktiven. Die Jungle World sprach mit Bianca Klose, Projektleiterin der »Mobilen Beratung gegen Rechts­extremismus Berlin« (MBR), über den Stand der Dinge. Small Talk Von mehr...
Small Talk Small Talk mit Jörg Finken­berger über die »Pseudo-Linke«

»Es gibt den gemeinsamen Willen, sich zu verteidigen«

In seiner Textreihe »Neues von den Pseudo-Linken« kritisierte Jörg Finkenberger, der Betreiber des Blogs »Das Grosse Thier«, Fehlentwicklungen in der heutigen Linken. Am 11. Dezember war er im »Conne Island« in Leipzig zu Gast, um diese Texte zu diskutieren. Zuvor hatten verschiedene Gruppen, darunter die Linksjugend Leipzig Ost, zu Protesten gegen die Veranstaltung aufgerufen. Am Abend der Veranstaltung gab es eine kleine Gegendemonstration, Teilnehmende sollen herein- und herausgehende Menschen bedrängt, beschimpft und mit Schneebällen beworfen haben (siehe Disko-Seite 17). Die Jungle World sprach mit Finkenberger über die Vorfälle und das Thema ­seines Vortrags. Small Talk Von mehr...
Hotspot Beim Gespräch mit dem Hund kommt es auf den richtigen Ton an

Im Wauwau-Land

Babysprache und Nachhaltigkeit sind zwei Seiten der gleichen Medaille - zumindest wenn man den Gedankengängen des Kolumnisten folgen will. Von mehr...