Antifa Rechter Anschlag in Frankreich

Ein mörderischer Rentner

Ein Rentner hat in Frankreich auf zwei Muslime geschossen und anschließend eine Moschee in Brand gesetzt. Offenbar wollte er das Gotteshaus in die Luft sprengen. Die Staatsanwaltschaft sieht trotzdem keinen Verdacht auf Rechtsterrorismus.
Inland Hartz-IV-Urteil des Bundesverfassungsgericht

Kampf um ein Grundrecht

Manche Hartz-IV-Sanktionen verstoßen gegen die Menschen­würde. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Das Urteil wird die Situation vieler Leistungsbezieher verbessern. Und es ist eine Niederlage für SPD und Grüne. Von mehr...
dschungel Ausstellung »Die wir nie gewesen sind«

Sprechende Landschaften

Der Deutsche Künstlerbund zeigt in Berlin die Ausstellung »Die wir nie gewesen sind«. Diese nähert sich dem Jubiläum des Mauerfalls in nachdenklicher Weise und lotet dabei das Verständnis von Erinnerung und Gedenken neu aus. Von mehr...
Thema Das Ende linker Militanz

Rebellion als Pose

Ziviler Ungehorsam ist zur Lachnummer geworden. Einst wollten Aktivisten die Obrigkeit in die Knie zwingen, heute wollen sie es in die Tagesschau schaffen. Von mehr...
Inland Rassistischer Mordversuch

Normaler Hass

In Berlin wurde eine Frau wegen versuchten Mordes verurteilt. Die Tat war nicht gezielt rassistisch, argumentierte ihr Anwalt. Seine Mandantin habe lediglich ihre Abneigung gegen Sinti und Roma nicht unterdrücken können. Von mehr...
dschungel Rockmusikerin PJ Harvey in Afghanistan

Befreit unter der Burka

Eine neue Dokumentation zeigt die britische Musikerin PJ Harvey beim Elendstourismus in Afghanistan. Dort gab sie sich kultursensibel. Später erzählte sie, wie befreiend es sich anfühle, ein Kopftuch zu tragen. Von mehr...
Thema Das Politikum »­Sesamstraße«

Das Monster als Revolutionär

Als vor 50 Jahren die erste Folge der »Sesame Street« lief, wurde die Sendung in den USA sofort zum Politikum. Auch in Deutschland versuchten Konservative, die Ausstrahlung der Sesamstraße zu verhindern. Von mehr...
dschungel Das neue Album der Swans

Vergessen, Verschwinden, Verstecken

Das neue Album der Swans ist ein melancholischer Brocken, an dem gleich 26 Musiker mitgearbeitet haben. Von mehr...
dschungel Die experimentelle ­Musik von Sudan Archives

Archivarbeit auf vier Saiten

Die Musikerin Sudan Archives überrascht auf ihrem Debütalbum »Athena« mit ungewöhnlichen Klängen und weckt die Hoffnung auf weitere große Würfe. Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage

Antifaschismus nach Thüringer Art

Thüringer CDU-Politiker wollen auf die AfD zugehen. Denn wer Gespräche ausschließt, schließt irgendwann auch Menschen aus. Von mehr...
Ausland Kalifornien gegen Trump

Kalifornien will sauber werden

Kalifornien ist vom Klimawandel und hoher Luftverschmutzung besonders betroffen. Gegen den Widerstand der Trump-Regierung will der Bundesstaat nun strengere Umweltschutzstandards durchsetzen. Von mehr...
Inland Neue Erkenntnisse im Fall Oury Jalloh

Knochenbrüche und vernichtete Akten

Vor 15 Jahren verbrannte Oury Jalloh in einer Dessauer Polizeizelle. Für die deutsche Justiz ist der Fall abgeschlossen. Doch ein neues Gutachten belegt: Der Asylbeweber wurde vor seinem Tod schwer misshandelt. Von mehr...
dschungel Der Rechtsextremist als Popstar

Neuer Deutscher Scheiß

Der rechtsextremistische Rapper Chris Ares hat es mit seinem Album »Neuer Deutscher Standard« auf Platz eins der iTunes-Charts geschafft. Von mehr...