dschungel

dschungel Ästhetik nach Adorno I

Kindergewehre

Über das apolitisch Politische in einem Text von Franz Kafka. Von mehr...
dschungel Der analoge Mann - Aus Kreuzberg und der Welt

Unser Kiez soll schöner werden

Eine Bürgerbefragung als großartige Demokratieerfahrung. Kolumne Von mehr...
dschungel Deliluh: Oath Of Intent

Düsterer Spaß

Die kanadische Band Deliluh albert am liebsten mit ihren Gitarren herum. Von mehr...
dschungel Ästhetik nach Adorno II

Politik als Falle

Die Politisierung der Kunst überdeckt, dass sich die Produktionsbedingungen für Künstlerinnen und Künstlern verschlechtern. Von mehr...
dschungel Aporien der Tierrechtsbewegung

Warum Tiere keine Rechte haben

Die Tierrechtsbewegung romantisiert die Natur. Wer von Tierbefreiung redet, ignoriert, dass sich Tiere in der freien Wildbahn Grauenvollstes antun. Essay Von mehr...
dschungel Romantikkomödie »Long Shot«

Zwei wunderschöne Hirne

Klebrig-süß, intelligent und anrührend: Der Film »Long Shot« von Regisseur Jonathan Levine liefert gute Gründe, der romantischen Klamotte noch eine Chance zu geben. Von mehr...
dschungel Venga, Vienna & das Video

Party Politics

»We’re Going to Ibiza« wurde zur inoffiziellen Hymne der österreichischen Regierungskrise. Der Auftritt der Vengaboys in Wien zeigt, dass politischer Protest ohne Pop nicht gelingen kann. Von mehr...
dschungel Platte - Mush: »Induction Party«

Album mit Kante

Es ist beinahe unmöglich, Musik zu machen und dabei nicht politisch zu sein. Es gibt derzeit viel zu sagen, zum Erstarken der Rechten, zum Klima oder zum pinken Modefeminismus.

Von mehr...
dschungel Ästhetik nach Adorno III

Gesellschaft am Werk

Eine Rehabilitation des Materialbegriffs als kritische Kategorie. Von mehr...
dschungel Die preisgekrönte Reportage

Todesjuni schockt Berlin

Selten wie nie haben Wetterphänomene die Weltöffentlichkeit so politisiert. Kolumne Von mehr...