Ausland

Ausland Vor knapp fünf Jahren massakrierten Jihadisten im »Bataclan« 89 Besucher

Angriffsziel der Jihadisten

Vor knapp fünf Jahren überfielen Jihadisten den Pariser Club »Bataclan« und ermordeten 89 Konzertbesucher, weitere Kommandos attackierten das Stade de France und Bars. Im Januar 2021 soll der Prozess beginnen. Von mehr...
Ausland Die EZB will keinen starken Euro

Die EZB hat ein Problem

Seit Mitte März hat der Euro gegenüber dem US-Dollar um zwölf Prozent an Wert gewonnen. Das verteuert ­europäische Exporte, ein Währungskonflikt könnte die Folge sein. Kommentar Von mehr...
Ausland Die Brände im Flüchtlingslager Moria

Eine Katastrophe mit Ansage

Nach den Bränden im Flüchtlingslager Moria sind Tausende obdachlos. Die griechische Regierung hatte die unerträglichen Zustände dort billigend in Kauf genommen, um Flüchtlinge abzuschrecken. Von mehr...
Ausland Der ehemalige Basisgewerkschafter Aboubakar Soumahoro nimmt in den Debatten der italienischen Linken die Klassenperspektive ein

Die Ausgebeuteten zuerst

Der ehemalige Basisgewerkschafter Aboubakar Soumahoro nimmt in den häufig von identitätspolitischen Fragen bestimmten Debatten der italienischen Linken die Klassenperspektive ein. Von mehr...
Ausland In Tripolis schossen Milizionäre auf Protestierende

Machtkampf in Tripolis

Milizionäre schossen in der libyschen Hauptstadt auf eine Protest­demonstration, die sich gegen die verschlechterten Lebens­bedingungen gerichtet hatte. Ein Konflikt zwischen Ministerpräsident und Innenminister war die Folge. Von mehr...
Ausland Zoff in der tunesischen Exekutive

Zoff in der Exekutive

Der neue tunesische Ministerpräsidenten Hichem Mechichi und Staatspräsident Kaïs Saïed haben sich heftig überworfen. Kommentar Von mehr...
Ausland Der Prozess wegen der Massaker bei »Charlie Hebdo« und im Hyper Cacher hat begonnen

Die 14 Angeklagten

In Paris hat der Prozess wegen der Massaker in der Redaktion von »Charlie Hebdo« und im koscheren Supermarkt Hyper Cacher begon­nen. Die Haupttäter sind tot, einige wichtige Verdächtige flüchtig. Von mehr...
Ausland Die russische Regierung bestreitet weiterhin, dass der Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj vergiftet wurde

Der gefährliche Patient

Am Montag wurde der russische Oppositionspolitiker Aleksej Nawalnyj in Berlin aus dem künstlichen Koma geholt. Der Kreml bestreitet weiterhin, dass er vergiftet wurde. Von mehr...
Ausland Wie ein nazikompatibler Schwede und ein dänischer Rassist in Malmö eine Koranverbrennung inszenieren wollten

Judenhass auf beiden Seiten

Wie der nazikompatible Schwede Dan Park und der dänische Rassist Rasmus Paludan in Malmö eine Koranverbrennung inszenieren wollten. Von mehr...
Ausland In Peru eskalieren die Konflikte zwischen Minenbetreibern und lokaler Bevölkerung

Streit um die Minen

Peru ist ökonomisch vom Bergbau abhängig. In der Pandemie eskalieren die Konflikte zwischen Minenbetreibern und lokaler Bevölkerung. Von mehr...
Ausland Das Embargo gegen den Iran läuft aus, das Regime kann dann wieder konventionelle Waffen auf dem Weltmarkt kaufen

Waffen statt Masken

Die USA sind mit dem Versuch gescheitert, das bald auslaufende Embargo für konventionelle Waffen gegen den Iran im UN-Sicherheitsrat verlängern zu lassen. Von mehr...
Ausland In Beirut verrichten junge Freiwillige Räumarbeiten

In den Trümmern von Beirut

Inmitten der sich verschärfenden Coronakrise im Libanon verrichten Trupps junger Freiwilliger Räumarbeiten, weil die Regierung sich wenig darum kümmert, und verteilen Hilfspakete mit dem Nötigsten zum Überleben. Von mehr...
Ausland Die alten Führungskräfte im ­Libanon festigen erneut ihre Macht

Die Restauration

Einen Monat nach der verheerenden Explosion im Beiruter Hafen und knapp ein Jahr nach Beginn der Revolte deutet sich im Libanon eine erneute Festigung der Macht der alten Führungskräfte an. Kommentar Von mehr...
Ausland Auf den Straßen der USA eskaliert die Gewalt - geschürt wird sie nicht zuletzt vom Präsidenten.

Trumps Strategie der Spannung

Zwei Monate vor der Wahl eskaliert die politische Gewalt auf US-amerikanischen Straßen. Nach mehreren Todesfällen verspricht die Regierung, mit allen Mitteln für Ordnung zu sorgen. Von mehr...
Ausland Der russische Präsident Putin sendet widersprüchliche Signale nach Belarus

Leere Drohung aus Moskau

Der russische Präsident Putin hat zugesagt, der belarussischen Regierung nötigenfalls Reservisten für einen Einsatz in dem Nachbarland bereitzustellen. Dass es dazu kommt, ist aber unwahrscheinlich. Von mehr...